Autor : StefanieS
40% Story
60% Lifestyle

Damit die Treppe ihren Schrecken verliert

LADE ...
©michaelheim/shutterstock_589473317

Treppenlifte ermöglichen Eigenständigkeit in den eigenen vier Wänden

Jeder kennt die Werbung für den Treppenlifthersteller Lifta, in dem die Seniorin wehmütig dreinblickt, weil sie glaubt, sie müsse nun aus den eigenen vier Wänden ausziehen, nur weil die Treppe sie zunehmend vor Probleme stellt. Körperliche Einschränkungen infolge etwa einer Arthrose, künstlicher Gelenke oder eines Unfalls – denn eine Treppe muss nicht unbedingt nur betagten Menschen als unüberwindliches Hindernis erscheinen – sind aber heute kein Grund, etwa in eine barrierefreie Wohnung umzuziehen oder ins Seniorenheim zu müssen. Zum Glück gibt es eben Treppenlifte. Im Fall der bekannten TV-Werbung ist da ein Happy End zu sehen mit einem glücklichen Seniorenpärchen.

 

Verschiedene Varianten von Treppenliften

Wenn man sich mit dem Thema Treppenlifte auseinandersetzt, wird man schnell überrascht, denn diese finden sich nicht nur innerhalb von Gebäuden und sie müssen nicht immer aus einem Sitz auf einer oder zwei Fahrschienen bestehen. Treppenlifte kommen nicht nur als Sitzlifte daher, es gibt auch Plattformlifte etwa für Rollstuhlfahrer oder Hublifte. Und die Lifte sind nicht immer nur indoor, sondern können auch etwa eine Treppe vom Bürgersteig zur Haustüre überwinden helfen oder Barrieren im Garten unschädlich machen.

LADE ...
©Robert Kneschke/shutterstock_717317872

In über 90 Prozent der Fälle ist ein Treppenlifteinbau möglich

Der Einbau ist in fast jedem Haus möglich. Laut dem Treppenlift-Ratgeber im Internet www.treppenlift-ratgeber.de können mehr als 90 Prozent aller Treppenhäuser mit so einem praktischen Lift ausgestattet werden. Zunächst gilt es aber zu prüfen, ob das auch für das eigene Treppenhaus gilt, welche baulichen Vorschriften es gibt, ob Treppenform, Etagenanzahl und Material geeignet sind – letztlich werden Treppenlifte an Treppenverlauf, Treppenlänge und die individuellen Anforderungen angepasst. In den seltensten Fällen muss man wegen eines Einbaus eines Treppenliftes Haus, Wohnung oder Flur umbauen. Und die Montage vom Aufmaß bis zur ersten Fahrt dauert in der Regel nur wenige Wochen. In der Regel ist also ein Treppenlift die günstigere Variante zu Umbau oder gar Umzug. Denn die meisten Senioren wünschen sich so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen zu können – da wollen sie sich von einer Treppe nicht aufhalten lassen.

Was tun, wenn die Treppe um die Ecke geht?

Sitz-Treppenlifte und auch Podest-Lifte verlaufen auf einer Schiene (oder auch zwei Schienen) und somit lassen sich diese Verbindungselemente zwischen den Stockwerken eines Gebäudes leicht an die Gegebenheiten anpassen. Es spielt keine Rolle, ob der Treppenlift auf einer geraden oder kurvigen Treppe laufen soll, ob es sich um eine steile Treppe oder sogar um Wendeltreppen handelt – es gibt fast nichts, was nicht realisierbar ist. Entsprechend der eigenen Präferenzen aber entscheidet sich, was der Treppenlift letztlich kostet.

LADE ...
©Ge jiajun/shutterstock_604718288

Bauliche Vorschriften wie Brandschutz und Fluchtweg

Entscheidend vor jedem Einbau sind die Architektur, die Statik und nicht zuletzt auch bauliche Vorschriften. Für das Maß von Treppen gibt es gesetzliche Regelungen. Sie sind in den Bauordnungen der Länder und der Baubestimmung DIN 18065 festgelegt. Miteinzubeziehen sind Überlegungen zum Brandschutz, zu Fluchtwegen oder etwa auch der Regelung, dass die Mindestlaufbreite einer Treppe 0,8 Meter betragen muss. Äußerst wichtige Regelungen, wie Häuslebauer und Renovierer heutzutage wissen.

Recht auf einen barrierefreien Zugang zu meiner Wohnung

Als Mieter einer Wohnung oder eines Hauses hat man zwar einen gesetzlichen Anspruch darauf, seine Wohnung barrierefrei erreichen zu können. So ist das in §554a BGB Barrierefreiheit festgelegt. Als Besitzer einer Eigentumswohnung bedarf es der Zustimmung der Eigentümergemeinschaft, wenn ein Treppenlift installiert werden soll. Die Kosten müssen Mieter aber selbst tragen. In der Regel sind aber die Kosten für den Einbau bei einem Neukauf und bei einer Treppenlift-Miete inbegriffen.

LADE ...
©Christin Klose/shutterstock_1136327759

Eine Investition in die Zukunft

So ein Treppenlift, das ist ohne Zweifel eine Investition in die Zukunft und für manchen günstiger als ein Umzug oder Umbau. Dennoch ist die Finanzierung für manchen nicht sofort möglich. Die Anbieter haben unterschiedliche Finanzierungs- und Mietmodelle im Programm. Bundesweite Träger gewähren auch nach Antrag Zuschüsse oder zinsgünstige Darlehen. Auch für gebrauchte Treppenlifte gibt es einen Markt, der Geld sparen hilft.

Einen Treppenlift kann man auch mieten?

Tatsächlich muss man aber einen Treppenlift nicht zwingend kaufen, man kann Treppenlifte auch mieten. Schließlich kann die körperliche Einschränkung ja auch zeitlich begrenzt auftreten, da etwa Therapien entwickelt werden, die die Mobilität soweit erhöhen, dass man wieder Treppensteigen kann – etwa nach einer Reha nach einem Verkehrsunfall oder nach einem Oberschenkelhalsbruch, Beinbruch oder sonstigen Beschwerden. Ähnlich wie beim liebsten Kind der Deutschen, dem Auto, verhält es sich auch mit dem innerhäuslichen fahrbaren Untersatz, dem Treppenlift: Warum besitzen, wenn man auch mieten kann? Auch hierfür gibt es Anbieter.

LADE ...
©George Tsitouras photos/shutterstock_1079596670

Zuschüsse von verschiedenen Institutionen

Wer nicht schon längst das effektvolle Spiel elektrischer Lichtquellen in seinem nächtlichen Garten entdeckt hat, profitiert spätestens dann, wenn er in seinem Garten auch nachts für ausreichende Beleuchtung sorgt. Klar, den Weg von der Küche zum Komposthaufen findet man doch blind. Sicherer aber ist der Weg, wenn er ausreichend beleuchtet ist. Dafür eignen sich solarbetriebene Leuchten mit Zeitschaltuhr ebenso wie ein professionell erstelltes Lichtkonzept. Stolperfallen, liegengebliebene Rechen oder andere Gefahrenquellen lassen sich so leichter erkennen und verhindern Verletzungen. Zudem versetzt ein indirekt beleuchteter Gartenteich durch ganz neue Lichtreflexionen den Garten in eine ganz andere Stimmung, ebenso wirken Bäume, mittels Beleuchtung in Szene gesetzt, nachts noch einmal ganz anders und interessant.

Verschiedene Institutionen bieten Zuschüsse an, wenn man sich für einen Treppenlift entscheidet. Dabei ist es ratsam, sich vorab zu informieren, dann hat man auch gute Chancen auf eine erfolgreiche Förderung. Einen Treppenlift-Zuschuss von der Krankenkasse gibt es in machen Fällen. Unbedingt erforderlich ist aber die Einstufung mindestens in Pflegegrad I, dass die Treppen täglich eine mobile Einschränkung darstellen, dass der Zuschuss vor der Umbaumaßnahme beziehungsweise vor Vertragsabschluss beantragt worden ist und dass relevante Wohnräume auf unterschiedlichen Ebenen liegen (Bad und z. B. Küche im Erdgeschoss, Schlafzimmer aber im 1. Stock).
Der Zuschuss von gesetzlichen Krankenkassen beträgt 4.000 Euro, die maximale Förderung liegt bei 16.000 Euro (bei mehreren Pflegebedürftigen im Haushalt addieren sich die Zuschüsse). Der Zuschuss ist sowohl für Hauseigentümer als auch für Mieter (bei Einverständnis des Vermieters zur Liftinstallation) möglich. Daraus folgt: Die Finanzierung eines Treppenliftes ist auch ohne Eigenbeteiligung möglich.
Unabhängig von einer Pflegestufe gewährt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eine Finanzierungsmöglichkeit für Treppenlifte. Der „Investitionszuschuss für altersgerechtes Umbauen (455)“ kann eine Förderung für einen Treppenlift von bis zu 10 Prozent und höchstens 5.000 Euro bedeuten. Auch dieser Zuschuss muss aber vor dem Umbau beantragt werden. Sollte es zu einer Einordnung in eine Pflegestufe kommen, können Zuschüsse von der Krankenkasse mit denen der KfW kombiniert werden. Ist der Grund für die Installation eines Treppenliftes ein Arbeitsunfall, kann es etwa auch Zuschüsse von der Berufsgenossenschaft geben. Falls der Betroffene schnell wieder eingegliedert werden soll, trägt die Rentenversicherung zur Finanzierung des Treppenliftes bei. Auch, wenn alles privat bezahlt wird, können Steuerrückzahlungen die Finanzierung eines Treppenliftes erleichtern.

Inspirationen und Hilfen im Internet

Wer das Stichwort Treppenlift im Internetbrowser eingibt, wird schnell fündig. Auch Checklisten rund um die Montage, die Voraussetzungen und Finanzierungshilfen, Technik und auch Anbieterverzeichnisse finden sich hier. Treppenlift in der Suchmaske etwa von Youtube zeigen viele aufschlussreiche Ergebnisse.

Links:

https://www.treppenlift-ratgeber.de/anbieter/den-richtigen-anbieter-finden.html
https://www.deutsche-treppenlift-beratung.de
https://www.treppenlift-rollstuhllift-senkrechtlift.de
https://www.kfw.de/kfw.de.html

Video:

HIRO-Imagefilm (HIRO ist nach eigenen Angaben Deutschlands größter Treppenlifthersteller)
https://www.youtube.com/watch?v=CR0hlWJdiGI