Rentner, was nun? Erlebnis-Übernachtungen für Abenteuerlustige

In Deutschland gibt es tausende Übernachtungsmöglichkeiten. In den Touristengegenden reihen sich Hotelketten, Pensionen und Ferienwohnungen dicht aneinander. Du hast schon viele dieser Hotels gesehen und möchtest mal was Neues erleben? An einem außergewöhnlichen Ort schlafen? Dafür musst du nicht in ferne Länder reisen! Bereit für einen etwas „anderen“ Schlafplatz?

Als Gast im Knast

Ist hier noch eine Zelle frei? Im ehemaligen Gefängnis in Petershagen kannst du auch übernachten, wenn du nichts angestellt hast! Das denkmalgeschützte Gebäude hat mehrere Zweier- und Sechserzellen, die von einem gemeinnützigen Verein Instand gesetzt wurden und nun freiwilligen Insassen für eine Übernachtung zur Verfügung stehen. Der 2016 renovierte Gefängnistrakt wurde möglichst ursprünglich erhalten, allerdings können die Zellen heute (im Gegensatz zu damals) jederzeit von innen geöffnet werden. Und statt Kohleofen gibt es nun eine Zentralheizung. Am Morgen danach wird Frühstück und endlos Kaffee gereicht. Gegen eine kleine Gebühr können „Knastkleider“ für ein besonders authentisches Flair und unvergessliche Fotos ausgeliehen werden! Buchung: rast-im-knast.com

Im Wildtierpark bei den Wölfen schlafen

Tagsüber den Wildpark durchstreifen und nachts dem Heulen eines Wolfsrudels lauschen! In Bad Mergentheim gibt es die Möglichkeit, in "Trapperhütten" oder kleinen Wolfswägen zu übernachten. Wildparkeintritt und morgendlicher Vesperkorb sind inklusive. Der Wolfswagen bietet einen Panoramablick direkt am Wolfsrudel und einen Außenbereich mit Loungemöbeln. Zubuchbare Programme wie Nachtwanderungen, Waldbegehungen, Sägen oder Bogenschießen runden das Erlebnis ab. Infos unter wildtierpark.de

Träumen zwischen den Bäumen

Schlafen wie die Nomaden im „Kriebelland“ in Kriebstein! In einer 6 x 6 Meter großen, freistehenden Baumhausjurte, 4 Meter über dem Seeufer kannst du dich auf der Rundterrasse sonnen, im Hängenetz ein Buch lesen oder vom Riesenbett aus den Seeblick genießen. Das Kriebelland liegt direkt an der Talsperre Kriebstein. Von dort aus fahren tagsüber Ausflugsboote über den Zschopau-Fluss. Auch die nahegelegene, mittelalterliche Burg Kriebstein und deren Museum sind einen Besuch wert.

Alternativ kannst du es dir im „Kriebelland“ auch in einem 50 Jahre alten, liebevoll eingerichteten Segelschiff (ebenfalls in 4 Metern Höhe) gemütlich machen! Die Boote sind etwa 12 – 14 m² groß und mit einer Brücke verbunden. An Deck kannst du bei schöner Aussicht entspannen und gemütlich eine Tasse Kaffee trinken. Unter Deck befinden sich zwei Schlafkojen sowie eine Minikombüse (Kaffeeboard). Wegen des Platzmangels gibt’s für die Boote allerdings nur ein Gemeinschaftsbad. Mehr Infos unter kriebelland.de

Ein Bahnhof der besonderen Art

Auf dem Erlebnisbahnhof in Schmilau gibt es die Möglichkeit, auf einem ehemaligen Bahnhof in ausgebauten Eisenbahnwaggons zu übernachten. In den thematisch gestalteten „Gleisbauersuites“ schläfst du zum Beispiel im Dschungel, in Hawaii oder Afrika. Die Waggons sind mit einer kleinen Küche und einem Badezimmer ausgestattet. In einem ehemaligen Maschinenraum nebenan gibt es sogar eine Sauna.

Ein weiteres Highlight des Erlebnisbahnhofs ist ein „Kofferhotel“ in fünf Metern Höhe, dessen Einrichtung wie das Innenleben eines Koffers gestaltet ist. Darin fühlt sich der Gast wie ein Teil des Reisegepäcks. Zum Zimmer gehört ein privates WC. Duschen gibt es nebenan im Waschwaggon. Vom eigenen Südbalkon aus hast du einen tollen Blick auf den Bahnhof. Auch in einem „Vogelhäuschen“ kannst du auf dem Erlebnisbahnhof nächtigen. Das kleine Baumhaus in drei Metern Höhe ist mit einem Bett und einem Outdoor-WC mit Waschgelegenheit ausgestattet. Weitere Informationen finden Sie unter: erlebnisbahn-ratzeburg.de

Eine Nacht im nostalgischen Zirkuswagen

Auf einer abgeschiedenen Waldlichtung in der Uckermark, mitten in der Natur, stehen drei außergewöhnliche Zirkuswagen. Das Besondere daran? Hier kannst du übernachten! Die komfortablen Behausungen mit ihren rundlichen Dächern eignen sich für zwei Personen und sind mit einer Küche ausgestattet. Wälder, Seen und Flüsse befinden sich in unmittelbarer Nähe. Der Haussee und der Große Kronsee sind fußläufig erreichbar. Perfekt zum Entspannen, Wandern oder Fahrradfahren. Kleine Gasthäuser und Cafés in der Uckermark laden zum Gaumenschmauß ein. Informationen und Buchungsmöglichkeiten findet man bei: zirkuswagen-uckermark.de

Regeneration und Stille im Kloster

Wo einst Pfarrer Sebastian Kneipp über die Heilkraft des Wassers forschte und seine Gesundheitslehre begründete, ist eine Wohlfühloase für Entspannungssuchende entstanden. Die sogenannte „KurOase“ in Bad Wörishofen (Bayerischer Wald) wartet mit einem Kurarzt samt Gesundheitsteam und Ernährungsberatern auf, die für einen Wohlfühlaufenthalt in christlichem Ambiente sorgen. Der Klostergarten lockt mit duftenden Blumen und Kräutern. Die Gäste sind außerdem zu Gesprächen mit den Nonnen und zu Gebeten eingeladen. Übernachtet wird in Einzel- oder Doppelzimmern in den Kategorien „Komfort“ oder „Superior“. Mehr Infos unter: kuroase-im-kloster.de

Das wie ein Schloss anmutende Kloster St. Marienthal in Ostritz in der sächsischen Oberlausitz liegt mitten im Wanderparadies Neißetal. Viele kulturelle Höhepunkte des Länderdreiecks Deutschland, Polen und Tschechien sind hier über Wanderwege oder mit dem Fahrrad erreichbar. Das Kloster bietet unter anderem Kurse zu Besinnung, Kreativität und Gesang an. Auch Mitbeten und Mitarbeiten ist möglich. Übernachtet wird in Gästezimmern, bei der Verpflegung kann individuell zwischen Frühstück, Mittagessen oder Abendessen ausgewählt werden. Auch Vollpension ist möglich. Buchung: kloster-marienthal.de

Strandschläfer unterm Sternenhimmel

1,30 m x 2,40 m groß ist der Schlafstrandkorb, den du von Mai bis September in der Lübecker Bucht an der Ostsee buchen kannst. Sobald die Tagesgäste abends ihren Rückzug angetreten haben, ziehst du dich allein oder mit deinem Partner in deinen Strandkorb zurück und genießt die friedliche Atmosphäre der hereinbrechenden Nacht. Das gleichmäßige Meeresrauschen, die frische Seeluft, die untergehende Sonne – einfach herrlich! Zum Schlafen kuschelst du dich in die weichen Decken deines Strandkorbs und schließt das wetterfeste Dach. Die seitlichen Bullaugen- und Meerblickfenster sind ebenfalls von innen verschließbar.

Nachdem dich die Morgensonne geweckt hat, frühstückst du beim Bäcker um die Ecke oder holst dein Frühstück dort ab, um es genüsslich am Strand zu verzehren (im Übernachtungspreis inklusive). Öffentliche Toiletten und Waschbecken stehen in unmittelbarer Nähe zu den Schlafstrandkörben die ganze Nacht durch zur Verfügung. Infos und Buchung: luebecker-bucht-ostsee.de/schlafstrandkorb

Ein Schlafplatz im Heu

Der Fischbeck-Hof mit ökologischem Landbau in Vorra (Nürnberger Land) hat einen alten Milchkuh- und Schweinestall zum Hotel umgebaut und bietet dort Übernachtungen in duftendem Bio-Heu an. Während deines Landlebens auf Zeit hast du unter anderem die Möglichkeit, am Lagerfeuer zu grillen, Pizza aus dem Holzbackofen zu genießen, im Schweinestall zu frühstücken oder mit Katzen zu schmusen. Die Übernachtung im Heu ist natürlich nichts für Heuschnupfengeplagte! Für Allergiker steht ein Bauwagen zum Schlafen bereit. Mehr Infos unter: heuhotel-fischbeck.de

Das Schlafzimmer im Hafenkran

Wo jahrzehntelang von Kranführern schwere Lasten gehoben wurden, kannst du jetzt eine unvergessliche Nacht erleben. Der umgebaute Hafenkran liegt in der Hamburger Hafencity, direkt gegenüber der bekannten Elbphilharmonie. Die 19 m²große Unterkunft ist für zwei Personen ausgelegt und mit einer Erlebnisdusche, einer Espresso- und Minibar sowie Bademänteln ausgestattet. Nach einer Hafenrundfahrt oder einem abendlichen Musicalbesuch kannst du auf der großen Terrasse, an der Bar oder in der Lounge bei toller Aussicht dein Lieblingsgetränk schlürfen. Am nächsten Morgen gibt es einen Frühstückskorb für einen gelungenen Start in den neuen Tag. Infos unter: floatel.de

Im Zelt am Kletterturm

Eine Erlebnisübernachtung in 50 Metern Höhe wird am Via Ferrata Kletterturm in Brühl bei Köln angeboten. Dabei hängst du in einem 1,40 x 2,20 Meter großen Zelt in luftiger Höhe an einem ehemaligen Getreidespeicher. Das Zelt ist mit Isomatten und Schlafsäcken ausgestattet. Große Sichtfenster sorgen für einen einzigartigen Blick über die Kölner Skyline und das Rheinland.

Obwohl die Unterkünfte gut gesichert sind und der Veranstalter jederzeit über Funk erreichbar ist, empfiehlt sich dieses Abenteuer nur für körperlich fitte und schwindelfreie Übernachtungsgäste. Im Standardpaket sind Aufstieg, Betreuung durch einen Trainier und eine Übernachtung enthalten. Im Komplettpaket gibt es zusätzlich Catering, Schlummertrunk und Frühstück am Morgen. Informationen bei kletterturm-bruehl.de

Einmal Kapitän auf einem Hausboot sein

Schiff ahoi! Erlebe die Natur von einer besonderen Perspektive, nämlich vom Wasser aus! Viele Hausboote liegen fest am Steg, sind also eine Art Ferienwohnung auf dem Wasser. Viel spannender wird es aber, wenn du ein fahrbares Boot mietest, das du selbst steuern kannst! Wenn du vom Steg absetzt und in See stichst, spürst du ein unbeschreibliches Gefühl der Freiheit. Abends kannst du auf deinem schwimmenden Ferienhaus den Sonnenuntergang genießen und den Tag Revue passieren lassen. Anschließend lässt du dich von den sanften Wellen in den Schlaf wiegen. Und wo genau kannst du diesen kleinen „Luxus“ erleben?

Die Urlaubsregion Müritz (Mecklenburgische Seenplatte) ist der ideale Ausgangspunkt für vielfältige Touren und besonders für Boot-Einsteiger geeignet. Bei der „Müritz-Yacht-Technik GmbH“ in Rechlin können sowohl Budget-Yachten und Hausboote für kleines Geld als auch Superior-Yachten mit außergewöhnlichem Komfort gemietet werden. Für die meisten braucht es zwar keinen Führerschein, aber eine gründliche Einweisung. Während du über Flüsse und Seen schipperst, kannst du an zahlreichen Häfen an der Müritz anlegen und tolle Sehenswürdigkeiten entdecken (oder ein nettes Lokal fürs Abendessen aufsuchen, falls die voll ausgestattete Bordküche mal kalt bleiben soll).

Solarbetrieben, lautlos und emissionsfreifährst du mit einem „Natura Hausfloss“ über die Seen der Ruppiner Seenlandschaft in Brandenburg. Mit dem Solarfloß, das bis zu 7 km/h erreicht, kannst du verschiedene Gewässer erkunden oder zum Tornowsee fahren. Dieser ist wegen seiner besonderen Natur- und Tierwelt für Boote mit Verbrennungsmotor gesperrt. Zwischendurch entspannst du auf deinem 26 m² großen Floß, das dir ausreichend Platz zum Wohlfühlen, Kochen und eine Terrasse zum Sonnenbaden bietet. Infos und Buchung: natura-hausfloss.de

Fazit

Ein außergewöhnliches Hotel lässt deinen Urlaub unvergesslich werden! In unserem Heimatland gibt es eine Vielzahl spezieller Übernachtungsmöglichkeiten für Menschen, die das „Besondere“ suchen. Also packt eure Koffer und entdeckt die verrücktesten Orte zum Schlafen!

Quellen

https://www.altes-amtsgericht-petershagen.de/das-ehemalige-gefaengnis.html

https://www.wildtierpark.de/urlaub-2/abenteuer-uebernachtung-kurzurlaub

Auch interessant